Vorsitzender der Stadtratsfraktion und des Jugendhilfeausschusses in Dessau-Roßlau

Neue Generation der Jugendarbeit

Datum: 16. Mai 2024Uhrzeit: 18:30 UhrOrt: Nordklub, Friederickenplatz 1d In einer Zeit, in der sich die Bedürfnisse junger Menschen rapide ändern, stellt das Konzept „Flexible Jugendzentren“ eine mögliche Antwort auf die Forderungen nach einer dynamischen und anpassungsfähigen Jugendarbeit dar. Dieses neue Modell zielt darauf ab, die Jugendarbeit zu flexibilisieren, indem es auf mehr Eigenständigkeit, Mobilität und die aktive Beteiligung der Jugendlichen setzt. Kernpunkte des Konzepts: Programmablauf: Dieses Konzept adressiert sowohl politische als auch soziale Forderungen Weiterlesen…

Fraktionsvorsitzender: George folgt Fackiner

Wechsel an der Fraktionsspitze Der langjährige Vorsitzende unserer Stadtratsfraktion beginnt einen neuen beruflichen Lebensabschnitt. Diese Neuorientierung bedingt Guido Fackiners Rücktritt vom Fraktionsvorsitz. Er ist seit 2014 Stadtrat und hatte kurz darauf das Amt des Fraktionsvorsitzenden von Dr. Jürgen Neubert übernommen. Von 2016 bis 2019 führte er die Stadtmarketinggesellschaft und kehrte 2019 in den Stadtrat zurück und wurde erneut zum Vorsitzenden unserer Fraktion bestimmt. „Es war eine spannende, arbeitsreiche Aufgabe und ich kann mich nur bei Weiterlesen…

Buntes Treiben auf Dessaus Straßen

Der Karnevalsumzug in Dessau-Roßlau war ein echtes Highlight! Wir starteten pünktlich um 11:11 Uhr in der Franzstraße und zogen mit lebhafter Musik und farbenfrohen Kostümen durch die Innenstadt. Die Straßen waren voll mit fröhlichen Menschen, die jubelten und das Spektakel genossen. Die Stimmung war ausgelassen, und auf dem Marktplatz endete der Umzug mit einer großen Bühnenshow und leckerem Essen. Es war ein schöner Tag, der die Freude am Karneval voll zur Geltung brachte!

George ist Spitzenkandidat

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Dessau-Roßlau haben am Samstag, den 17.02.2024, ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl im Juni gewählt.  Dazu sagt Anna Böhnhardt, Co- Kreisvorsitzende: „Es ist uns gelungen, eine Liste von 29 engagierten und kompetenten Bürgerinnen und Bürgern aufzustellen und so den Menschen in Dessau-Roßlau ein starkes Wahlangebot zu machen. Unser Ziel ist es das sehr gute Ergebnis von 2019 mindestens zu wiederholen“. Neben kommunalpolitisch Erfahrenen sind auch neue Gesichter auf der Liste zu Weiterlesen…

Nüscht los hier oder doch?! – Auswertung der Jugendbefragung in Dessau-Roßlau

19.01.2023 um 19 Uhr im Brauhaus Dessau Bastian George, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses, erörtert zusammen mit Jugendamtsleiter der Stadt, Christian Deckert, die Ergebnisse der Jugendbefragung. Was im Ergebnis Überraschendes und Erwartbares zutage trat und welche Schlüsse daraus gezogen werden beziehungsweise welche Handlungsfelder sich daraus ergeben, soll an dem Abend besprochen werden. Interessierte können sich die Jugendstudie auf der Internetseite der Stadt runterladen und anschauen unter: https://kurzelinks.de/regionalstudie oder per QR-Scan:

Jugendstudie beleuchtet Perspektiven junger Menschen

Kinder und Jugendliche wurden befragt Im Rahmen einer Stichprobe wurden in einer Online-Befragung die Lebenssituationen und Gelegenheitsstrukturen von Kindern und Jugendlichen in Dessau-Roßlau untersucht. In drei Altersgruppen wurden über 1.700 junge Menschen im Alter zwischen 7 und 21 Jahren befragt. Mit einer Rücklaufquote von über 37% wird die Befragung repräsentativ angesehen. Die Themenschwerpunkte der Befragungen lagen bei Bildungsperspektiven, Mobilität, Tagesstruktur und Freizeitaktivitäten, Mediennutzung, Jugendkultur/-szenen, Mitbestimmung und Engagement, Problemen/Konflikten sowie Bleibeperspektiven und Haltefaktoren. Eine grobe Zusammenfassung Weiterlesen…

Sorge um Schulsozialarbeit

Im Januar 2022 musste der Jugendhilfeausschuss mit Betroffenheit zur Kenntnis nehmen, dass demnächst ein erheblicher Teil der Fördergelder für die Schulsozialarbeit wegfällt. Das Land fördert Schulsozialarbeit zwar weiterhin, legt aber künftig einen Eigenanteil von 20% als Fördergrundlage fest. Die Mehrkosten sind im Haushalt derzeit nicht eingeplant. Die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses sind sich mit der Verwaltung des Jugendamtes darüber einig, dass diese wichtige und erfolgreiche Arbeit jedoch mindestens im bisherigen Umfang erhalten werden muss. Einen entsprechenden Weiterlesen…

Mitbestimmung junger Menschen ist Chance für Dessau-Roßlau

Beinahe jeden Tag werden im Rathaus Entscheidungen getroffen. Stadtrat, Verwaltung oder der Oberbürgermeister treffen Beschlüsse im Namen der Kinder und Jugendliche, ohne sie vorher befragt zu haben. So haben Mädchen und Jungen aber keine Möglichkeit, sich aktiv an Entscheidungen zu beteiligen. Das kann und soll sich nun ändern. Ein Stadtratsbeschluss hat hierfür die Weichen gestellt. Insofern wird eine neue hauptamtliche Stelle geschaffen, die den ehrenamtlichen Beauftragten ersetzen wird.  Was machen Kinder- und Jugendbeauftragte? Kinder- und Weiterlesen…

Grüne Fakten to go – Eine Schaufenster-Ausstellung in Dessau-Roßlau

31.März – 18. April | u.a. im UBA, Kiez-Kino und dem Vor-Ort-Haus  Gemeinsam mit dem Greifswalder Katapult-Verlag zeigt die Heinrich-Böll-Stiftung  in den Schaufenstern verschiedener Lokalitäten in Dessau die Open-Air-Ausstellung „Grüne Fakten to go – Eine Schaufensterausstellung in Dessau“. Die 15 ausgewählten Motive aus dem Katapult-Buch „102 grüne Karten zur Rettung der Welt“ machen Zusammenhänge in der Stadt sichtbar. Mit ihnen wollen wir zum Nachdenken, Diskutieren und Handeln anregen. Kommt vorbei. Dabei werden auf 15 Plakaten Fakten zum Thema Klimakrise in Weiterlesen…

Du hast Fragen, Sorgen oder Probleme?

Sorry, aber die Jugendeinrichtungen müssen weiterhin geschloßen bleiben. Um Fragen, Sorgen und Problemen junger Menschen Gehör zu verschaffen, ist aktuell unter der Rufnummer 0340 5210434 eine telefonische Erreichbarkeit eingerichtet worden. Die Hotline ist montags bis freitags von 10.00 bis 17.30 Uhr eingerichtet. Hier können Fragen zu Themen gestellt werden, die bewegen und/oder ein offenes Ohr finden. Am anderen Ende sitzt ein Mitarbeiter eines städtischen Jugendclubs. Das ersetzt zwar nicht die wertvolle Offene Jugendarbeit, bietet aber Weiterlesen…